Zutaten:
1½ Dosen Apfelkuchenfüllung (insgesamt 20 Unzen).
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
1 Dose Graham-Zimtkekse
2 Dosen Instant-Puddingmischung mit Vanillegeschmack (je 3,4 Unzen).
2 Tassen kalte Milch
2 Tassen dicke Sahne
1/4 Tasse Puderzucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt
Optional: Selbstgemachte Karamellsoße, Karamell-Dip oder handelsübliche Karamellfüllung.


Anleitung:
Zuerst die Apfelkuchenfüllung entfernen, beiseite stellen und nach Belieben in kleine Stücke schneiden. Die gemahlene Muskatnuss und den Zimt unterrühren.
In einer großen Schüssel die Milch, den Puderzucker und die Vanille-Instant-Pudding-Mischung glatt rühren.
Fügen Sie den Vanilleextrakt und die dicke Sahne hinzu und schlagen Sie mit einem Handrührgerät drei bis vier Minuten lang, bis eine dicke, cremige Konsistenz entsteht.
Den Boden einer 9 × 13 Zoll großen Auflaufform mit einer einzigen Schicht Graham-Zimtkeksen auslegen.
Die Hälfte der Apfelkuchenfüllung auf die Graham-Kekse geben, gefolgt von der Hälfte der Vanillepuddingmischung.
Wiederholen Sie den Vorgang des Aufschichtens mit weiteren Graham-Keksen, Apfelkuchenfüllung und Vanillepudding.
Erhitzen Sie die Karamellfüllung in der Mikrowelle, bis sie gießfähig ist, und verteilen Sie sie dann sorgfältig auf der obersten Schicht Graham-Kekse.
Kühlen Sie den Kuchen mindestens vier bis sechs Stunden, am besten aber über Nacht, bis er fest geworden ist.
Aufbewahrungstipp: Bewahren Sie das Apfel-Karamell-Eclair in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf, um es frisch zu halten; die Haltbarkeit beträgt drei bis vier Tage. Für eine längere Haltbarkeit frieren Sie den Kuchen in einem luftdichten Behälter bis zu einem Monat ein und achten Sie darauf, dass er vor dem Servieren im Kühlschrank aufgetaut wird. Beachten Sie, dass sich Vollmilchprodukte besser einfrieren lassen als fettarme Milchprodukte.